Buchbesprechungen



Aktuelle Buch- und Materialvorstellungen
finden sie hier



Buchvorstellungen vor 2015:

"Er und ich – Jesus im Konfi"

Pfarrer Stefan Kammerer, Landeskirchlicher Beauftragter für Konfirmandenarbeit
Format: 35 Seiten A4, mit Material-CD
Preis 5 € + Versand
Zu bestellen bei: RPI Karlsruhe, Blumenstr. 1-7, 76133 Karlsruhe
Sekretariat:
ulla.metzger@ekiba.de, Tel. 0721-9175 428





Erfahrungs- und ‚produktorientiert‘ beleuchten die 8 Bausteine dieses Entwurfs die Frage „Wer ist Jesus und was bedeutet er für mich?“ Was für einen Autotyp würde er fahren? Welche Jesus-Worte sagen den Konfis am meisten zu? An welchen Orten in der nahen und fernen Umgebung wird er ihrer Meinung nach besonders gebraucht? Was sagt Jesus den Menschen damals und heute und was tut er, damit sie es erleben können? Solchen Fragen können die Jugendlichen mit einer Vielfalt an kreativen Umsetzungsformen nachgehen: Positionierungsübung, Fotostory, Transparentpapierbild in Form eines Kirchenfensters, Handy- oder Digitalkamerafoto, Bilder mit Gouachefarbe … Zentralfigur der Bausteine ist – im wahrsten Sinn des Wortes – ein großer Jesus zum Aufstellen, der im RPI Baden bestellt werden kann. Er bildet symbolisch den Kristallisationskern der Einheit. Es ist aber auch möglich, die Entwürfe ohne die Figur umzusetzen. -
Erprobt wurde die Einheit bei einem Konfi-Tag mit 80 Jugendlichen und in wöchentlichen Konfi-Stunden (90 min. Dauer). Auf der beiliegenden CD sind alle Materialien, Beispiele aus der praktischen Umsetzung und zwei ausgeführte Gottesdienste enthalten.
Auch wer nicht alle Bausteine umsetzen oder die große Aufstell-Figur nutzen möchte, findet hier gute Anregungen und Ergänzungen zur eigenen Jesus-Einheit.

 

Martin Wolters, Thomas Ebinger (Hg.),
Bibelclouds für Konfis,
Patmos-Verlag 2015, 14,99€

Hardcover 144 S.
ISBN 978-3-8436-0585-4


„Schlagwortwolken“ (tagclouds) sollen die Schwerpunkte eines Textes in Kürze graphisch ansprechend darstellen. Biblische Bücher bilden hier eine reizvolle Herausforderung, die Martin Wolters schon 2012 in seinem Buch „Bibelclouds. Die Bibel anders sehen“ aufgegriffen hat.
Nun hat er zusammen mit dem Thomas Ebinger (PTZ Stuttgart) eine spezielle Ausgabe für Jugendliche herausgegeben: „Bibelclouds für Konfis“. Jedes Buch der Bibel wird als farbige „Wortwolke“ auf einer Seite dargestellt. Dazu gibt es kurze Einführungstexte, die Verbindungslinien ziehen von zentralen Aussagen eines biblischen Buches zur Lebenswelt heutiger Teens. Jugendliche geben jeweils ein kurzes, persönliches Statement dazu ab.
„Bibelclouds für Konfis“ ist eine reizvolle Ergänzung und Erweiterung der Arbeitsmöglichkeiten mit biblischen Büchern als Ganzen. Thomas Ebinger hat dazu in „Anknüpfen. Update 2.1“ Entwürfe für die Konfi-Arbeit vorgestellt (Infos und Bestellung: www.anknüpfen.de). – Die Ideen und Einführungstexte eigenen sich für Bibelarbeiten in kirchlichen Jugendgruppen und für junge Erwachsene – fast noch mehr als für Konfis - und auf jeden Fall für alle, die Spaß an den ästhetisch gestalteten Wortgraphiken haben.

 

Hans-Ulrich Keßler, Burkhardt Nolte,
Im Himmel und auf Erden. Holk 2.0.
Handbuch zum Konfi-Kurs, Gütersloh 2015

Hardcover, 176 S. mit CD, ISBN 978-3-579-07425-2; 24,99€

Dazu: Hans-Ulrich Keßler, Burkhardt Nolte, Im Himmel und auf Erden. Holk 2.0. Konfi-Kurs, Gütersloh 2015; Broschur, 72 S., ISBN 978-3-579-07413-9; 7,99€; beides zusammen im Packet 29,99 €.

Leseprobe unter: http://www.randomhouse.de/Buch/Im-Himmel-und-auf-Erden-Holk-2-0-Handbuch-Mit-DVD/Hans-Ulrich-Kessler/e464271.rhd?mid=4&serviceAvailable=true&showpdf=false#tabbox

Gottes Wirklichkeit und die Alltagswirklichkeit von Jugendlichen – wie passt das zusammen? Wo finden sich Berührungspunkte? Mit diesen Fragen im Hintergrund entwickelten Hans-Ulrich Kessler und Burkhardt Nolte 2006 den Konfi-Kurs „Im Himmel und auf Erden – das Holk Projekt“.
Inzwischen hat sich in der Alltagswirklichkeit von 12 – 14 jährigen einiges weiter verändert (web 2.0!). Daher gibt es jetzt eine Neufassung: Holk 2.0.

Das grundlegende Setting ist das gleiche geblieben: Holk ist ein Engel, der sich fragt, ob die Menschen Gott überhaupt noch brauchen. Gott schickt ihn auf die Erde, zu einigen 15 – 17 jährigen Jugendlichen, die Holk eine Weile begleiten soll. Dabei versucht er herauszufinden, wo das, was die Teens beschäftigt und Gottes Wirklichkeit sich berühren.
Praktisch geschieht das im Konfi-Kurs durch kurze Video-Clips, die Ausschnitte aus dem Leben der Jugendlichen zeigen und Stundenentwürfe, die darauf bezogen sind. Die Clips werden über einen Beamer eingespielt, die Konfis setzen sich in Kleingruppen und im Plenum auf ganz unterschiedliche Weise mit den Geschichten auseinander. Für die Konfis gibt es dazu ein schmales Konfi-Buch mit Kurzfassungen der Clips, in dem sie Seiten ausfüllen und eigene Beiträge notieren können. Dort sind auch Bibeltexte und zusätzliche Anregungen zu finden.
Dieser Entwurf ersetzt keinen klassischen Konfi-Kurs mit Themen wie Abendmahl, Gottesdienst und Jesus Christus, sondern ergänzt ihn durch Fragen wie die: was ist im Leben wichtig ist - Geld, gute Noten, Anerkennung, Einsatz für andere ... - oder wie Liebe und Freundschaft aussehen können, was es heißt mit Wünschen an Grenzen zu stoßen oder worauf Selbstwertgefühl beruhen kann. Theologisch gesprochen geht es um Sünde und Rechtfertigung, um Hoffnung und Trost, um Gottes Liebe und Nächstenliebe.

Gegenüber dem ersten Holk-Projekt sind nicht nur die meisten Geschichten der Jugendlichen neu, sondern auch der Einführungsteil. Die Autoren beschreiben hier die theologischen Grundlagen ihres Entwurfs, im Anschluss an den Religionsbegriff von Wilhelm Gräb und an ein konstruktivistisches Verständnis der Interpretation biblischer Texte und kirchlicher Tradition. Sie entwickeln daraus ihr Verständnis von Glauben und von der Rolle der Unterrichtenden als ‚Vertrauens-Lehrer/innen‘ und skizzieren kurz die Methodik der Themenerarbeitungen.
Selbst diejenigen, die diese theologische Perspektive nicht teilen, finden hier einen anregenden, gut geschriebenen Ansatz religionspädagogischer Theoriebildung, mit dem sich eine Auseinandersetzung auf jeden Fall lohnt.

Anschließend stellen die Autoren eingehend den didaktischen und methodischen Aufbau des Konfi-Kurses vor und erläutern die Themen, die sich in den Geschichten der Jugendlichen widerspiegeln. Jede thematische Einheit wird anschließend in einem ausführlichen, methodisch abwechslungsreichen Stundenverlauf dargestellt.
Ergänzt werden die Entwürfe der Einheiten durch Projekt-Ideen wie einem Elternabend zum Thema „Leistung“, einem „Trost“-Gottesdienst z.B. für ein Altenheim, einem Video-Wettbewerb zum Thema Respekt oder Videos bzw. Umfragen zum Thema „Glück“. – Produkte und Texte der Konfis aus den einzelnen Sequenzen lassen sich auch gut in darauffolgende Sonntagsgottesdienste einbeziehen.

Insgesamt bietet Holk 2.0 ebenso wie das erste Holk-Projekt spannende Anstöße die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen (und nicht weniger die von Älteren) mit Bildern und Texten des Glaubens in Berührung zu bringen. Wie gut das jeweils gelingt, hängt sicher auch von den Beziehungen zwischen Konfis und Unterrichtenden ab: wie weit wird es möglich sich aufeinander einzulassen? Hilfreich sind dazu bestimmt jugendliche Teamerinnen und Teamer, die oft den Kontakt erleichtern. Zusammen mit einem Team lassen sich auch die vielfältigen Verlaufspläne leichter umsetzen.

Vom Zeitbedarf her sind sie am besten für einen Blocktag oder ein Wochenende geeignet. Bei wöchentlichen Konfi-Stunden müssen einzelne Bausteine gut ausgewählt werden. Auch sonst ist es sinnvoll sie gegebenenfalls nach eigenen Vorstellungen zu bearbeiten.

Möglicherweise passen nicht alle Geschichten gleich gut für die eigene Gruppe. – Beim letzten Beispiel finde ich die Parallelisierung der ungerechter Behandlung einer jugendlichen Aushilfskraft mit ungerechten Handelsstrukturen im ‚Globalisierungsladen‘ auch nicht leicht nachzuvollziehen. – Doch unabhängig davon bedeutet ‚Holk 2.0‘ eine große Chance Konfis da zu erreichen, wo sie gerade stehen und mit ihnen herauszufinden, worauf sie im Leben vertrauen.
Ich meine, das lohnt sich auf jeden Fall.

 

KU Praxis 59 "Freundschaft"

Gütersloher Verlagshaus, Juli 2014
64 Seiten, mit CD-ROM, Broschur, DIN A 4, ISSN: 1611-5015
Preis: 19,99 EUR

Freundschaft als Thema in der Konfi-Arbeit – Lebensweltlich fokussiert und biblisch gegründet

»Freundschaft« ist in der Konfirmandenzeit die zentrale Frage, in der Literatur zur Konfirmandenarbeit aber kaum bearbeitet. Das neue Heft von ku-praxis schließt diese Lücke. Nach einer grundsätzlichen Bestimmung des Themas in der Lebenswelt von Jugendlichen eröffnen praxisnahe Bausteine neue Möglichkeiten, Freundschaft in der Konfi-Arbeit zu thematisieren. Vorschläge für eine mehrtägige Freizeit finden sich hier ebenso wie Elemente, die auch in wöchentlichen Treffen genutzt werden können. Auch ein Gottesdienst zum Thema wird geboten. Alle Beiträge eröffnen lebensweltliche Zugänge, fragen nach biblischen Bezügen und berücksichtigen die durch Facebook und WhatsApp medial geprägte Wirklichkeit Jugendlicher heute.


Die Verlagswerbung trifft wirklich voll zu. In den Materialien und Entwürfen ist eine Fülle von guten, praxisnahen Ideen zu finden. Ob jemand ein Gesamtkonzept für einen Konfi-Tag oder eine Freizeit sucht oder sich nach einzelnen Elementen umschaut, die in Konfi-Stunden eingesetzt bzw. mit anderen zu einem neuen, eigenen Entwurf kombiniert werden können: in diesem Heft wird man fündig! – Spannend finde ich auch die Ansätze, Elemente aus dem Bereich sozialer Medien in die inhaltliche Arbeit einzubeziehen und sich im Konfi damit auseinanderzusetzen. – Wirklich empfehlenswert!

Das Inhaltsverzeichnis und einen Baustein als free download gibt es unter:
http://www.fachzeitschriften-religion.de/ku-praxis

 

Gabriele Persch, Max Korany
Dienst am Wort: Sonderausgabe Jugendliche und Konfirmation

Gottesdienste mit Jugendlichen/
Gottesdienste zur Konfirmation/
Gottesdienste rund um die Konfirmation


1. Auflage 2014, 346 Seiten kartoniert, ISBN 978-3-525-63056-3
Vandenhoeck & Ruprecht, 16,99 €

Die 12 Gottesdienste zur Konfirmation von Max Koranyi haben ein Symbol, einen Dialog oder eine Geschichte zum Thema, das die Jugendlichen gerne in Erinnerung behalten. Lieder, Gebete, Texte und Geschenke begleiten an ihrem jeweiligen Ort im Gottesdienst das Thema durchgängig so, dass am Ende – und zu Beginn der familiären Feierlichkeiten – eine Erinnerung bleibt, die auch am Ende des Tages nicht verloren geht.
In vielen Gemeinden finden zudem Konfirmandenabendmahls-, Vorstellungsgottesdienste Konfirmationsjubiläen zur Goldenen, Silbernen oder Grünen Konfirmation statt. Zu jedem dieser Gottesdiensttypen macht Max Koranyi vier Vorschläge mit ausgearbeiteten Entwürfen.

Gabriele Persch hat Gottesdienste entwickelt, die sich mit Themen aus dem Konfirmandenunterricht befassen. »Jugendgottesdienste« richten sich nicht nur an Jugendliche, sondern an alle Gemeindemitglieder.
Dahinter steht ein Gemeindeaufbau-Konzept, das Jugendarbeit und Konfirmandenunterricht mit dem Gottesdienst als Zentrum des Gemeindelebens vernetzt und die Kommunikation zwischen den Generationen fördert.

Die ausgearbeiteten Gottesdienst-Entwürfe rund um die Konfirmation von Max Koranyi geben eine Fülle von Anregungen, wie Gottesdienste ansprechend gestaltet und mit alltagsbezogenen Symbolen verknüpft werden können. Für alle, die ihre Gottesdienste gern auf diese Weise bereichern, lohnt es sich auf jeden Fall reinzuschauen.

Die Gottesdienste mit Konfis und Jugendlichen von Gabriele Persch entwickelten sich aus vorausgehenden Treffen mit Konfis bzw. Jugendlichen. Daher beschreiben sie auch die thematische Vorbereitung und können als Skizzen für die Gestaltung von Konfi-Stunden genutzt werden. Themen sind u.a.: Psalmen, Gerechtigkeit, Advent, Ostern, Taufe, Abendmahl und der Heidelberger Katechismus. – Mir gefällt ganz besonders der einfache und sehr eindrückliche Entwurf zur Umsetzung von Psalmworten mit Farben. Aber auch in den anderen Gottesdienstvorschlägen sind schöne und anregende Ideen zu finden.

 

Krieg oder Frieden - Konfi-Workshops und Gottesdienst
Rpi Karlsruhe – Konfirmandenarbeit - Ideen für Konfi und Gottesdienst
von Pfarrer Stefan Kammerer, Format: A4 mit CD
Preis 5 € + Versand

Zu bestellen bei: RPI Karlsruhe, Blumenstr. 1-7, 76133 Karlsruhe
Sekretariat: ulla.metzger@ekiba.de, Tel. 0721-9175 428

Dieser Entwurf entstand 2010 für eine Konfirmandenaktion bei einer Jugend-Großveranstaltung. Inhaltlich geht es um die Gegenüberstellung von Krieg und Frieden. - Dazu wurden vier parallele Workshops angeboten: ein Friedenslied singen, ein Friedenstransparent gestalten zu ‚Soldatenstiefeln im Gegensatz zu Füßen der Friedensboten‘ (Jes 58,4 und 52,7), ein Friedensgebet schreiben, ein Friedens/Kriegsbild malen. Alle werden in einem Gottesdienst zusammen geführt. – Die Workshops bauen nicht auf einander auf.

Aus den methodischen Zugängen lässt sich eine Auswahl treffen, wie das Thema in einer gemeindlichen Konfi-Gruppe umgesetzt werden kann. Zur Erarbeitung und inhaltlichen Auseinandersetzung sind vorher weitere Schritte notwendig, z.B. eine Kollage aus Zeitungsberichten von gegenwärtigen Kriegsereignissen, wie im Entwurf vorgeschlagen. Auch die Formulierung von Befürchtungen, Ängsten und Bitten als Vorbereitung für entsprechende Gebete kann dazu beitragen die Befindlichkeit der Jugendlichen aufzunehmen und ihre Gefühlen und Gedanken auszudrücken.

Geeignet für einen KA-Tag oder zwei 90 min. KA-Einheiten + KA-Einheit zur inhaltlichen Vorbereitung
Materialien und Arbeitsblätter auf der CD üÿ t

 

anKnüpfen 2.1 Abendmahl – vorgestellt von Andrea Knoche, RPI der EKHN
herausgegeben vom RPI Baden und dem ptz Stuttgart, Juni 2014,
zu bestellen ulla.metzger@ekiba.de, Tel. 0721-9175 428 für 12 € + Versand
weitere Infos:http://anknuepfen.de/update2-1.html

Unter der Bezeichnung „ anKnüpfen“ gibt das württembergische religionspädagogische Fortbildungszentrum regelmäßig Arbeitshilfen für die Konfirmandenarbeit heraus. Zuletzt erschien 2014 eine umfangreiche Sammlung im Calwer Verlag. Sonst veröffentlicht das ptz die Publikationen selbst und schickt sie auf Bestellung zu.

Das neueste Heft ist eben erschienen. Es hat den Schwerpunkt „Abendmahl“, enthält aber darüber hinaus Anregungen zu Gebetsmeditationen und Bibelclouds sowie Rezensionen, Medientipps und Kurzbeiträge, z.B. über eine Konfi-Stunde von Konfis für Eltern. Die Texte werden von engagierten Praktikerinnen und Praktikern aus der Konfirmandenarbeit verfasst. Daher nähern sich die Beiträge dem Schwerpunktthema auf fantasievolle und kreative Weise von unterschiedlichen Seiten.

Drei der Entwürfe sind für eine bzw. zwei Konfi-Stunden von 90 Minuten Dauer konzipiert. Einer davon bietet beteiligungsorientierte „Abendmahl-Basics“, die es ermöglichen Grundzüge des Themas mit den Konfis zu erarbeiten und in einer gemeinsamen Feier zu gestalten. Ein weiterer erschließt das Abendmahl über die Einsetzungsworte, die mit „Russisch-Brot“-Buchstaben gelegt werden und damit bestimmt einen sehr attraktiven Zugang eröffnen. Beim dritten Entwurf geht es in zwei Konfi-Stunden um die Frage, wer bei Jesus und wer bei uns Menschen ‚oben am Tisch‘ Platz nimmt. Daraus wird ein Rollenspiel entwickelt, das später in einem Abendmahlsgottesdienst zum Einsatz kommt.

Für die Umsetzung der anderen beiden Entwürfe empfiehlt es sich Blocktage oder eine Freizeit zur Verfügung zu haben und im Team zu arbeiten. Beim ersten Modell lässt sich durch die kreative Gestaltung eines Abendmahlstellers ausdrücken, welches Abendmahls-Verständnis die Konfis leitet und wen Jesu ihrer Meinung nach besonders einlädt. – Der nächste Entwurf spitzt die intensive Beschäftigung mit Leonardos Abendmahlsbild auf die Auseinandersetzung mit Erfahrungen von Scheitern und Schuld zu. In Re-Inszenierungen des klassischen Motivs bringen die Konfis ihr Verständnis davon zum Ausdruck. Die Bedeutung des Abendmahls als Zeichen der Versöhnung lässt sich in einer gemeinsamen Mahlfeier eindrücklich erschließen.

Während sich die ersten beiden Stunden-Entwürfe auch zur Einführung ins Thema eignen, sind die anderen besonders zur Vertiefung und Erschließung einzelner Aspekte gedacht.

Auch die Vorstellung der Arbeit mit Bibel-Clouds und die Anleitung zu Gebetsmeditationen liefern für interessierte Kolleginnen und Kollegen sehr ansprechende Ideen für die Praxis.


Download dieser Rezension [25 KB]

 

Spaß an Konfirmandenarbeit
Neue Wege, neuer Schwung, neue Konzepte
von Dieter Niermann
Verlag: Neukirchener Verlag 2013
Format: 17,0x20,0 cm - 176 Seiten
Preis: 19,99 €
ISBN 978-3-7615-6076-1

„Spaß an Konfirmandenarbeit“ verspricht der Ansatz des Diakons und Erlebnispädagogen Dieter Niermann. Seine unkonventionellen Ideen öffnen den Blick für neue Möglichkeiten in der eigenen Konfirmandenarbeit. „Wage Ungewohntes - Bau auf deine Träume – Mach die Pflicht zur Kür“ lauten einige der Grundsätze, die Energie freisetzen und die Arbeitszufriedenheit erhöhen können.
Das eigene Konzept muss dazu nicht völlig umgekrempelt werden, doch oft zeigen sich Anschlussmöglichkeiten für spannende, neue Ideen. Warum nicht mal das Kennenlernen biblischer Geschichten mit dem Kochen nach orientalischen Rezepten verbinden? Oder: Personen aus der Geschichte Jesu von ihren Erfahrungen erzählen lassen – bei einer Rallye an verschiedenen Orten in der Gemeinde. Oder: das Konfi-Programm an einem Jahresthema orientieren und es um Aktionen oder neue Lernorte ergänzen, die „Zeit“, „Hoffnung“, „Liebe“, „Segen“ o.ä. erfahrbar werden lassen? Zu solchen Strategien, Methoden und Projektbausteinen gibt es sechzehn ausgeführte Anleitungen. Sie können und wollen Anstöße geben, das eigene Profil der Konfirmandenarbeit weiterzuentwickeln, um Jugendlichen und Unterrichtenden immer wieder neue, ermutigende Erfahrungen zu eröffnen.
Eine Leseprobe mit Inhaltsverzeichnis ist abrufbar über die Internetseite des Verlags: www.neukirchener-verlage.de.

 

Verstehen, was läuft II
Eine Erschließung des Abendmahls und seiner gottesdienstlichen Feier für Jugendliche und Erwachsene in der Konfirmandenarbeit.
von Christiane Berthold-Scholz und Claudia Rudolff
Material des PTI Kassel
Format: A4, 92 Seiten
Preis: 4 € + Versand
Zu beziehen über: AKU, Heinrich-Wimmer- Str.4, 34131 Kassel, Tel 0561 9307-146, Fax 0561 9307-177, E-Mail: astrid.hueneburg@ekkw.de

Das erste Heft mit dem Titel „Verstehen, was da läuft“ bietet handlungs- und erfahrungsorientierte Bausteine, die helfen die Liturgie der Sonntagsgottesdienste für Konfis zu erschließen. Darauf folgt nun ein Heft zur Einführung in den Abendmahlsgottesdienst. Sechs Bedeutungsaspekte des Abendmahls werden mit Aktionen und spirituellen Übungen, Geschichten, Texten und Arbeitsblättern entwickelt. Dazu gibt Entwürfe für kleinere und größere Feiern, Anleitungen für Phantasiereisen, liturgische Texte und praktische Anregungen. Passend für die eigene KA-Gruppe lassen sich daraus Stunden, Block-Einheiten oder Wochenenden zusammenstellen. – Auch für die Arbeit mit Kirchenvorständen und Erwachsenengruppen sind viele der Bausteine sehr gut geeignet. – Eine gelungene liturgiepädagogische Arbeitshilfe aus dem PTI in Kassel!

 

Anknüpfen - Praxisideen für die Konfirmandenarbeit
PTZ Stuttgart und RPI Karlsruhe (Hg.),
Redaktion: Jörg Conrad, Thomas Ebinger, Martin Hinderer und Bernd Wildermuth
Calwer Verlag Stuttgart, 2. völlig neue bearbeitete Auflage, November 2013
Format: A4, 304 Seiten + CD
Preis: 34,95 €
ISBN 978-3-7668-4250-3

„Anknüpfen“ – die zweite, über arbeitet Auflage 2013 öffnet eine wahre Schatztruhe voll handlungs- und erfahrungsorientierter Materialien und Modelle zu klassischen Themen der KA von „Abendmahl“ bis „Zehn Gebote“. Zahlreiche Praktikerinnen und Praktiker aus Württemberg und Baden geben ihre Erfahrungen weiter in Form von ausgearbeiteten Bausteinen, Konzeptionen, Gottesdienstentwürfen und methodischen Tipps, bis hin zu Vorlagen für Einladungsschreiben, Checklisten und Jahresplänen (davon vieles auf CD). Das Thema „Inklusion“ wird ebenso berücksichtigt wie „Elternabende“ oder die Arbeit im „Konfi-Team“. Vorangestellt ist eine kurze Darstellung der theologischen und didaktischen Grundprinzipien; auch jeder Abschnitt beginnt mit einer kurzen thematischen Einführung. Ein Stichwortverzeichnis und ein Methodenregister helfen die zahlreichen Materialien zu erschließen. – So ist die zweite Auflage von „Anknüpfen“ mit ihren gut 300 Seiten (und vielen weiteren auf CD) derzeit das umfassendste Kompendium erfahrungsorientierter Konfirmandenarbeit.

 

Buchtipp „Arbeitshilfe Religion inklusiv“: überzeugende Konzepte und gute methodische Bausteine für die Arbeit mit der bunten Vielfalt von Lerngruppen in Konfirmandenarbeit und Religionsunterricht

Mit Vielfalt produktiv umgehen: „Arbeitshilfe Religion inklusiv“

Jugendliche im Konfirmationsalter sind in ihrer Entwicklung, ihrer religiösen Sozialisation, ihren Interessen, Kenntnissen und Fähigkeiten äußerst unterschiedlich. – Wie kann es gelingen diese Vielfalt produktiv aufzunehmen, den Einzelnen in ihrer individuellen Verschiedenheit gerecht zu werden und dabei die eigenen Ziele nicht aus dem Blick zu verlieren?

Ansätze dazu bieten pädagogische Konzepte, die die Heterogenität von Lerngruppen bewusst in den Blick nehmen und Lernsituationen so zu gestalten versuchen, dass Kinder und Jugendliche ihre persönlichen Kompetenzen in unterschiedlicher Weise und unterschiedlichem Tempo weiterentwickeln können.

Solche Zugänge sind zusammengestellt in der Reihe „Arbeitshilfe Religion inklusiv“ für die Primar- und die Sekundarstufe I. Das Stichwort „Inklusiv“ weist darauf hin, dass die Situation von Schülerinnen und Schülern mit Handicaps miteinbezogen wird. Grundsätzlich lässt sich diese Art inklusiven Lernens in jeder heterogenen Gruppe umsetzen, unabhängig davon welche Unterschiede die Kinder und Jugendlichen aufweisen.

Bisher sind erschienen ein Basisband und der erste von drei geplanten Praxisbänden. – Der Basisband legt nicht nur Grundlagen und Konzepte dar, sondern bietet eine umfangreiche, thematisch gegliederte Sammlung methodischer Bausteine, Spiele und Übungen.

Der Praxisband „Bibel – Welt und Verantwortung“ stellt Umsetzungsmöglichkeiten des Konzepts in diesen beiden Themenfeldern vor. Dabei kommt es auf ein binnendifferenziertes und vieldimensionales Lernangebot an, das sowohl individuelle Aneignungsmöglichkeiten als auch kooperative Lernformen ermöglicht. Ein Vielzahl von Ideen, Bausteinen und Materialien werden dazu zur Verfügung gestellt (z.T. auch als Kopiervorlagen).



Hartmut Rupp, Stefan Hermann (Hg.)
Arbeitshilfe Religion inklusiv. Grundstufe und Sekundarstufe I
Basisband: Einführung, Grundlagen und Methoden

Erarbeitet von Wolfhard Schweiker; 108 Seiten mit 74 sw Abbildungen,
Calwer Verlag, 1. Auflage 2012
ISBN 978-3-7668-4212-1
Preis: 16,95 €



Hartmut Rupp, Stefan Hermann (Hg.)
Arbeitshilfe Religion inklusiv. Grundstufe und Sekundarstufe I
Praxisband: Bibel - Welt und Verantwortung

Erarbeitet von Anita Müller-Friese;
136 Seiten mit zahlreichen Materialien und Kopiervorlagen,
Calwer Verlag, 1. Auflage 2012
ISBN 978-3-7668-4213-8
Preis: 19,95 €

 

Gottfried Orth (Hg.), Martin Luther in der Gemeinde. Ideen, Materialien, Arbeitsblätter. Gemeindearbeit praktisch, Band 006, mit digitalem Zusatzmaterial,
96 Seiten, DIN A4 kartoniert , € 24,99
ISBN 978-3-525-58179-7

2017 jährt sich zum 500. Mal der Thesenanschlag Martin Luthers – ein Ereignis, das häufig als Beginn der Reformation betrachtet wird. Die Reformationsdekade ist in vielen Gemeinden der Anlass sich intensiver mit der Frage zu beschäftigen: was hat sich damals eigentlich ereignet und was bedeutet es für uns heute?
Dafür bietet der vorliegende Band eine Fülle von Materialien und Entwürfen für alle Altersgruppen. Für die Konfirmandenarbeit sind zahlreiche kleine Bausteine und methodische Zugänge versammelt, die u.a. das Leben Martin Luthers beleuchten, die Formulierung eigener Gottesvorstellungen unterstützen und kritische Punkte im heutigen kirchlichen Leben zu Tage fördern helfen sollen. Bilder und Arbeitsblätter im Internet ergänzen die Zusammenstellung.
Wer Lust hat, in Konfirmanden- und anderer Gemeindearbeit das Reformationsthema auf vielfältige Weise zu erkunden, findet eine Menge unterschiedlicher Anregungen, die in der Darstellung allerdings manchmal etwas knapp gehalten sind.

 

Die Gute Nachricht Bibel,
mit Einband zum Selbstgestalten

Art.Nr.:1623, ISBN: 978-3-438-01623-2
Verlag: Deutsche Bibelgesellschaft
Format: 12 x 18 cm, Einbandart: Festeinband

Preis: 9,99 €

http://www.bibelonline.de/products/Gedruckte-Bibelausgaben/Gute-Nachricht-Bibeln/Taschenausgaben/Gute-Nachricht-Bibel-mit-Einband-zum-Selbstgestalten.html

Der Einband dieser Bibel ist aus festem Karton, mit bemalbarem weißem Kunststoff überzogen. Er lässt sich gut mit Filzstift, Wachsmalkreide oder dicken Buntstiften gestalten oder auch mit Buntpapier bekleben. Die eigene Bibel bekommt damit für die Konfirmandinnen und Konfirmanden einen ganz persönlichen Touch.

 

- Neuerscheinung: Bearbeitung des "Kursbuchs Konfirmation"

Kursbuch Konfirmation
Ein Arbeitsbuch für Konfirmandinnen und Konfirmanden

Hans-Martin Lübking
Verlag: Gütersloher Verlagshaus, März 2013
Preis: € 11,99; 160 Seiten

Neubearbeitung des vielgenutzen Arbeitsbuchs für Konfirmandinnen und Konfirmanden mit neu gestalteter, moderner Grafik und leicht verändertem Aufbau: Der Kurs bietet jetzt 16 statt bisher 19 thematische Einheiten. Das Thema Kirche ist erweitert und nimmt die Einheiten »Gottesdienst« und »Unsere Gemeinde« auf. Alle anderen Kapitel sind aktualisiert und ergänzt. Jedes bietet jetzt eine Möglichkeit zur eigenständigen Überprüfung als Rätsel, Quizz o.ä., eine Anregung zur individuellen Vertiefung sowie Erweiterungen und Zusatzinformationen zum Thema. Am Ende des Buches steht ein Kapitel mit zusammenfassenden Nacherzählungen zentraler biblischer Texte, die für das Verständnis des christlichen Glaubens wesentlich sind.

Die Überarbeitung führt den bewährten Ansatz von Lübking in zeitgemäßer Form weiter. Wer bisher gern mit diesem Buch gearbeitet hat, findet eine gut nutzbare Aktualisierung.

 

- Buchempfehlung: Inklusive Konfirmandenarbeit. Chancen und Grenzen – Modelle – Bausteine; Sönke v. Stemm (Hg.)
Jugendliche mit Behinderungen nehmen teil an der Konfirmandenarbeit in ihrer Kirchengemeinde! Wie kann das gelingen? Was gilt es zu bedenken, welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Diese Arbeitshilfe ist im Netzwerk Inklusive Konfirmandenarbeit entstanden. Die Autorinnen und Autoren wollen helfen, auf grundsätzliche Fragestellungen zur Inklusion eigene Antworten zu finden. Zudem werden bewährte Beispiele aus der Praxis geboten, die zum Nachahmen einladen: Bausteine für eine gemeinsame Konfirmandenarbeit von Jugendlichen mit und ohne Behinderungen. Dazu gehören auch Ideen für Gottesdienste und Predigten sowie Tipps und Informationen für alle, die sich mit auf den Weg zu einer inklusiven Gemeinden machen.

Die Materialen stehen zudem auf der beigefügten CD-ROM zur Verfügung.
Reihe: Loccumer Impulse 2 (Neue Schriftenreihe des Religionspädagogischen Instituts Loccum) Loccum 2011.
Die Arbeitshilfe kann zum Preis von 10,80 € direkt über das RPI-Loccum bezogen werden: Tel.: 05766-81-135/140

E-mail: Beratung.Konfirmandenarbeit@evlka.de

 

- Buchtipp: Wie die Konfis zur Kirche kommen. Fragen, Erfahrungen, Konzepte, von Karlo Meyer
Die Konfis und der Gottesdienst – zwei Welten begegnen sich? Das soll überwunden werden – aber wie? Karlo Meyer sucht Antworten bei den Betroffenen: Wie empfinden sie Gottesdienst? Wie würde er ihnen (besser) gefallen? Der Band stellt Beispiele aus der Praxis und Reaktionen der Jugendlichen vor. Eine eigene empirische Untersuchung des Autors bildet die Grundlage, auf der er zu praktischen Anregungen und Empfehlungen kommt. »Wenn sich was ändert, geh ich hin«, so sagen es die Betroffenen. – Und was sich ändern kann, zeigt dieser Band. Der Autor kommt aus der Praxis. Er ist Pfarrer der hannoverschen Landeskirche, leitete 2009-2012 eine Forschungsgruppe an der Uni Bremen und hat momentan eine Lehrstuhlvertretung in Saarbrücken. Karlo Meyer bahnt mit seiner kurzen, gut lesbaren Darstellung einige wichtige Schneisen durch das unwegsame Gelände, als das die Beziehung von Konfis zum Gottesdienst beschrieben werden kann. In seiner empirischen Untersuchung kommt er zu einigen überraschenden Ergebnissen. Hilfreich finde ich besonders, dass er Grundkonstellationen für das Erleben von Gottesdiensten aufzeigt und methodische Möglichkeiten beschreibt die Fremdheit des Gottesdienstes für die Jugendlichen zu verringern. Eine fundierte, anregende Lektüre für alle, die sich nicht damit abfinden wollen, dass Gottesdienste für Konfirmandinnen und Konfirmanden langweilig sind!

1. Auflage 2012
144 Seiten kartoniert
ISBN 978-3-525-58034-9
Vandenhoeck & Ruprecht ,
17,99 € inkl. MwSt.

 

- Buchempfehlung: 12 Konfirmationsgottesdienste von Max Koranyi
Max Koranyi legt mit diesem Lesebuch 12 komplette Entwürfe für Konfirmationen vor. Die biblisch-theologische Tradition wird vor dem Hintergrund der Lebenswirklichkeit von Jugendlichen und deren Familien befragt. Lieder, Texte und Gebete fügen sich jeweils zu einer Gesamtkomposition zusammen. Faszinierend ist, dass Koranyi in seiner Gottesdienstgestaltung von jeweils einem emotionalen Thema ausgeht und die gesamte Konfirmation dahingehend entfaltet. Das verbindet Generationen und Milieus.

"Diese 12 Gottesdienste haben ein Symbol, einen Dialog oder eine Geschichte zum Thema, das die Jugendlichen gerne in Erinnerung behalten. Konfirmation ist ein Fest des Lebens für die Jugendlichen und ihre Familien. Die Gottesdienste beinhalten die große Chance, biblisch-theologische Zusagen mit der Lebenswirklichkeit der Konfirmanden zu verbinden. Lieder, Gebete, Texte und Geschenke begleiten an ihrem jeweiligen Ort im Gottesdienst das Thema durchgängig so, dass am Ende und zu Beginn der familiären Feierlichkeiten eine Erinnerung bleibt, die auch am Ende des Tages nicht verloren geht. Die vorliegenden 12 Gottesdienste bieten dazu jeweils ein Thema an, das von einem Symbol, einem Dialog oder einer Geschichte bestimmt wird: zur Erinnerung ein Leben lang. "

Vandenhoeck, 2011
ISBN-13: 978-3525595411
116 Seiten
Preis 14,95 Euro