Zur Konfi-Studie

Von Frühjahr 2007 bis Herbst 2009 wurde eine bundesweite Studie zur Konfirmandenarbeit in der EKD durchgeführt. Träger der Studie waren der Lehrstuhl für Evang. Religionspädagogik an der Universität Tübingen (Prof. Dr. Friedrich Schweitzer) und das Comenius-Institut Münster (Direktor Volker Elsenbast) in Kooperation mit dem Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (Oberkirchenrat Matthias Otte).

Alle Infos auf www.konfirmandenarbeit.eu

- Der Auswertungsbericht für die Ev. Kirche in Hessen und Nassau
In diesem Bericht finden Sie alle Daten der Studie - alledings nur in Bezug auf die gemeinden der EKHN.
Download [353 KB] als PDF

- Detaildaten für die EKHN
In dieser Powerpoint sind ALLE Fragen der Studien gesondert als Tabellengrafik aufgeführt. Hier können Sie sich einzelne Fragen ehrausgreifen und genau analysieren.
Download [5.964 KB] als PPT

- Auswertung der Studie für die EKHN / Teil C
In diesem Teil werden die freien Antworten aus den Fragebögen zusammengestellt („qualitative Daten“ im Gegensatz zu den quantitativen Daten im Teil B). Insgesamt fünf offene Fragen waren in den Fragebögen enthalten. Alle Anmerkungen wurden von studentischen Mitarbeitenden der Universität Tübingen transkribiert. Bei der Transkription wurden Rechtschreibfehler i.d.R. korrigiert, Stil und Ausdruck jedoch beibehalten. Ergänzungen oder Auslassungen sind mit eckigen Klammern dokumentiert. Bei der Nennung von Namen wurde mit [NN] anonymisiert. Eine „Zensur“ gab es nicht, so dass bei den Jugendlichen auch einige „Quatsch“-Antworten mit dokumentiert sind. Die Antworten sind nach Gemeinden sortiert aufgelistet. Alle Zitate sind fortlaufend nummeriert. Die transkribierten Texte werden Ihnen auch digital zur Verfügung gestellt, beispielsweise für eigene inhaltsanalytische Auswertungen auf Ebene der Landeskirche. Beachten Sie bei der Interpretation, dass die Zitate nicht unbedingt repräsentativ für alle Befragten sein müssen: Immer nur ein Teil der Befragten äußert sich bei solchen offenen Fragen. Bei den Jugendlichen sind es deutlich häufiger Mädchen als Jungen, die hier etwas schreiben. Bei den Eltern wiederum, die den Fragebogen zumeist bei einem Elternabend ausfüllten, liegen naturgemäß nur die Rückmeldungen solcher Eltern vor, die überhaupt zu einem Elternabend kommen und die bei der offenen Frage am Ende des Fragebogens „noch etwas loswerden wollen“.
Download [351 KB] als Word Datei

- Powerpointpräsentationen zum 18.3. von Herrn Dr. Bernhard Stier
"Konfirmandenarbeit und Pubertät"
Download
Teil 1 [626 KB] und Teil 2 [408 KB] im PDF Format

Unsere Synode

Angestoßen durch die Ergebnisse dieser Studie kam es im letzten Jahr in unserer Synode zu einer breiten Debatte über die Perspektiven der Konfirmandenarbeit in unserer Kirche. Die erfreulich positive Resonanz auf die Konfirmandenarbeit insgesamt hat intensive Überlegungen zur Zukunft dieses kirchlichen Angebotes angeregt.

Nicht zuletzt aus der Einsicht heraus, dass wir es in der Konfirmandenarbeit mit einem grundlegenden und zukunftsfähigen kirchlichen Angebot zu tun haben, fasste die 15. Tagung der Zehnten Kirchensynode der EKHN den Beschluss, die Überlegungen und die Anregungen zur Weiterentwicklung der Konfirmandenarbeit in unserer Kirche auf eine breite Grundlage zu stellen:

„Die Kirchensynode empfiehlt den Dekanatssynodalvorständen und Kirchenvorständen, sich während dieser Kirchenvorstandsperiode zeitnah intensiv mit dem Arbeitsfeld Konfirmandenarbeit auseinanderzusetzen. Die vorhandene Arbeit der Gemeinden und Dekanate in diesem Bereich sollte wahrgenommen, wertgeschätzt und in ihrer Bedeutung gewürdigt werden. Zugleich sollen Entwicklungs- und Optimierungsmöglichkeiten vor Ort gesucht und verwirklicht werden. Dazu sollen insbesondere die Ergebnisse der EKD-Studie zur Konfirmandenarbeit reflektiert werden. Die Kirchenleitung wird gebeten, sicherzustellen, dass dieser Prozess durch die Organisation von Fort- und Weiterbildung in den Gemeinden und Dekanaten unterstützt werden kann.“

Um den Pfarrerinnen und Pfarrern, den Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen und anderen Verantwortlichen der KA, sowie den Kirchenvorständen die intensive Beschäftigung auch mit den Ergebnissen der EKD-Studie zur Konfirmandenarbeit zu erleichtern, wurden einige der relevanten Unterlagen im hier bereitgestellt.

Falls Sie es wünschen, können Sie diese Informationen auch als Reader (zum Selbstkostenpreis) beim RPI der EKHN bestellen: bibliothek@rpi-ekhn.de


- Auswertung der Daten der Studien für die Synode der EKHN
Auswertung zentraler Aspekte der EKHN-Daten
Download [155 KB] als Word Datei

- Auswertungsergebnisse der Fachgruppe im Auftrag der Kirchenleitung
in Bezug auf:
* KA und Elternarbeit - Download [23 KB]
* KA und Gottesdienst -Download [20 KB]
* KA und Jugendarbeit - Download [22 KB]
* KA und Religionspädagogik -Download [20 KB]

- Powerpoint zur Studie, Berlin 2009
Download [5.824 KB] als PPT